Die Christdemokraten begrüßen die fällige Neumöblierung des Schankraumes. Außerdem ist die Umwandlung eines selten genutzten WCs in eine behindertengerechte Toilette in Angriff genommen worden. Noch nicht ganz behindertengerecht ist der Zugang, der immerhin bereits über eine Schräge verfügt. Die ganze Situation ist nachts aber noch nicht so, wie es der CDU vorschwebt: Die Stufen sollen im Dunkeln noch besser sichtbar werden und außerdem würde ein Geländer die Sicherheit für die Benutzer von Kinderwägen, Rollatoren und auch für Rollstuhlfahrer verbessern. Dies sei allen CDU -Mitgliedern spätestens bei ihrer Listenaufstellung im Rosensaal klar geworden. Bei der Listenaufstellung zum Ortsbeirat Steinfurth setzt die CDU auf Qualität: Mit dem langjährigen Rechtsanwalt und Notar Detlef Schultheis, der schon seit vielen Jahren Mitglied des Ortsbeirates ist, sowie der hauptberuflich in der CDU -Kreisgeschäftsstelle tätigen Viola Eisenblätter, die natürlich hervorragend mit den Entscheidungsträgern auf Kreisebene vernetzt ist, will die CDU im Steinfurther Ortsbeirat punkten. Auf der CDU -Liste zur Stadtverordnetenversammlung finden sich mit dem Kreistagsabgeordneten Oliver von Massow, Stadtrat Armin Kreuter und Erhard Walter zusätzlich Akteure, die auf einen enormen Erfahrungsschatz in Politik und freier Wirtschaft zurückgreifen können. Sie sind nicht nur innerhalb der Steinfurther Gemarkungsgrenzen für das Rosendorf im Einsatz. Auch die Frage des fließenden und vor allem des ruhenden Verkehrs in Bad Nauheim spielt zum Beispiel für sie eine wichtige Rolle.

« CDU stellt starkes Kandidatenteam für Ortsbeirat Kernstadt Frau Babitz-Koch und Herr Kammer nominiert für Rödgen-Wisselsheim - CDU setzt im Ortsbeirat auf Engagement und Erfahrung »